Einführungsphase

Die Ein­füh­rungs­pha­se beginnt mit der Klas­se 11 und dau­ert ein Jahr.

Zulas­sungs­vor­aus­set­zun­gen
In die Ein­füh­rungs­pha­se kann ein­tre­ten, wer die Berech­ti­gung zum Besuch der gym­na­sia­len Ober­stu­fe (FOR Q) erwor­ben hat.

Unter­richts­for­men
Der Unter­richt erfolgt in Kur­sen. Wir unter­tei­len die­se in:

  • Grund- und Leis­tungs­kur­se
  • Inten­si­vie­rungs­kurs

Ein Kurs umfasst jeweils ein Schul­halb­jahr.

Das erste Schulhalbjahr

Fol­gen­de Fächer wer­den unter­rich­tet:

  • Deutsch
  • Eng­lisch
  • Spa­nisch
  • Mathe­ma­tik
  • Phy­sik
  • Che­mie
  • Bio­lo­gie
  • Geschich­te
  • Poli­ti­sche Bil­dung
  • Kunst
  • Sport

Intensivierungskurs

In der Ein­füh­rungs­pha­se kommt der Inten­si­vie­rungs­kurs hin­zu. Die­ser Kurs dient dazu, die unter­schied­li­chen Vor­aus­set­zun­gen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus­zu­glei­chen. Dabei wer­den in ver­schie­de­nen Pro­jek­ten Kennt­nis­se aus ver­schie­de­nen Fächern ver­tieft und Metho­den für die wei­te­re Arbeit in der Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se erprobt und trai­niert.

Unter­richts­um­fang
Im ers­ten Schul­halb­jahr der Ein­füh­rungs­pha­se wer­den

  • eine neue ein­set­zen­de Fremd­spra­che (Spa­nisch) mit 4 Wochen­stun­den
  • der Inten­si­vie­rungs­kurs mit 2 Wochen­stun­den
  • alle übri­gen Kur­se mit 3 Wochen­stun­den

unter­rich­tet.

Beleg­ver­pflich­tung

  1. Auf­ga­ben­feld I (sprach­lich-lite­ra­risch-künst­le­risch)
    Deutsch, zwei Fremd­spra­chen (Eng­lisch und Spa­nisch), Kunst
  2. Auf­ga­ben­feld II (gesell­schafts­wis­sen­schaft­lich)
    Geschich­te und Poli­ti­sche Bil­dung
  3. Auf­ga­ben­feld III (mathe­ma­tisch-natur­wis­sen­schaft­lich-tech­nisch)
    Mathe­ma­tik und zwei wei­te­re Fächer aus Phy­sik, Che­mie und Bio­lo­gie
  4. Sport
  5. Inten­si­vie­rungs­kurs

Das zweite Schulhalbjahr

Im zwei­ten Schul­halb­jahr erfolgt die Wahl der Grund- und Leis­tungs­kur­se.

Leistungskurse

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wäh­len zu Beginn des zwei­ten Schul­jah­res der Ein­füh­rungs­pha­se zwei Leis­tungs­kurs­fä­cher. Dar­un­ter muss sich eines der Fächer Deutsch, Mathe­ma­tik oder eine aus der Sekun­dar­stu­fe I (Klas­sen 7–10) fort­ge­führ­te Fremd­spra­che befin­den.
Der Inten­si­vie­rungs­kurs und eine neu ein­set­zen­de Fremd­spra­che kön­nen nicht als Leis­tungs­kurs gewählt wer­den.

Mit Beginn des zwei­ten Schul­halb­jah­res wer­den

  • die bei­den Leis­tungs­kurs­fä­cher mit 5 Wochen­stun­den
  • Grund­kur­se mit 3 Wochen­stun­den
  • der Inten­si­vie­rungs­kurs mit 2 Wochen­stun­den
  • die neu ein­set­zen­de Fremd­spra­che mit 4 Wochen­stun­den
  • das Fach Mathe­ma­tik als Grund­kurs mit 4 Wochen­stun­den

unter­rich­tet.

Schwer­punkt­bil­dung
Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen durch die Wahl bestimm­ter Fächer oder Fächer­kom­bi­na­tio­nen Schwer­punk­te bil­den. Eine aus­führ­li­che Bera­tung dazu erfolgt in den Auf­nah­me­ge­sprä­chen durch den Ober­stu­fen­ko­or­di­na­tor bzw. die Ober­stu­fen­ko­or­di­na­to­rin.

Durch die Wahl der Grund- und Leis­tungs­kur­se ergibt sich für jede Schü­le­rin und jeden Schü­ler ein indi­vi­du­el­ler Stun­den­plan.

In Klas­se 12 geht es dann in die Qua­li­fi­ka­ti­ons­pha­se.